Bayer-Stiftungen
Raum für Ideen, Konzepte und Lösungen
Schultechnikwettbewerb 2014: „Technikideen für eine bessere Zukunft“
Der Schultechnikwettbewerb „Technikideen für eine bessere Zukunft“ ist eine Gemeinschaftsinitiative der Bayer Science & Education Foundation und der Bayer Cares Foundation. Er richtet sich an Schülerteams der Jahrgangsstufen 8-13 aller Schultypen im Umfeld aller Bayer-Standorte in Deutschland (Bergkamen, Berlin, Bitterfeld, Brunsbüttel, Dormagen, Frankfurt am Main, Grenzach, Hürth, Jena, Kiel, Leverkusen, Monheim, Uerdingen, Weimar und Wuppertal).
Bild vergrößernBild vergrößern
Die Schüler sind im Wettbewerb aufgefordert Ideen zu entwickeln, wie man mit technischen Lösungen den Umweltschutz verbessern und die Herausforderungen der Zukunft meistern kann; beispielsweise in den Bereichen 
 
  • Energie
  • Mobilität
  • Ernährung
  • Gesundheit
  • Wasser
  • Klima 

Aus allen eingehenden Projektbewerbungen gelangen die 10 besten Ideen in die Finalrunde. Die ausgewählten Finalteams gestalten mit Hilfe eines Bayer-Experten, als „Technik-Coach“, ihre Wettbewerbsidee konkret aus und präsentieren die Ergebnisse einer Expertenjury. Jedes Finalteam hat die Möglichkeit, hierzu ein Projektbudget in Höhe von bis zu 1.000 Euro abzurufen. Die beiden Siegerteams gewinnen jeweils 5.000 Euro für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht an der eigenen Schule.

Die aktuelle Bewerbungsrunde für den Schultechnikwettbewerb 2014 ist beendet.

Schultechnikwettbewerb 2013 - Technik für Umwelt & Zukunft

Gewinner Schultechnikwettbewerb 2013
Das Schülerteam aus Marne um Fachlehrerin Antje Dreeßen (2.v. r.) und Bayer-Technikcoach Dr. Peter Leifgen (li.) erhielten von Bayer-Stiftungsvorstand Thimo V. Schmitt-Lord (4. v. r.) die Urkunde – Schüler von links nach rechts: Christoph Bols, Henrik Knittel, Sandy Schüler, Yannick Jagianiak, Philip Schwarz
Jung-Tüfftler aus Marne und Tönisvorst gewinnen mit einfach genialen Lösungen
Schüler versetzen sich in die Lage von Senioren, die auf eine Gehhilfe angewiesen sind, und entwickeln einen optimierten Rollator, der die Klippe Bürgersteig zu überwinden hilft: Für diese Idee und die Umsetzung in einen Prototypen gewinnen Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Europaschule Marne den Jury-Preis beim Bayer-Schultechnikwettbewerb 2013. Sie erhalten ein Preisgeld der Bayer Science & Education Foundation in Höhe von 5.000 Euro. Es fließt in die Weiterentwicklung ihrer Erfindung und in die Laborausstattung für den Physik-Unterricht an ihrer Schule.
Gewinner Schultechnikwettbewerb 2013
Das Schülerteam aus Tönisvorst um Fachlehrer Christoph Klüber (li.) und Bayer-Technikcoach Johannes Dühr (2.v.li.) erhielten von Bayer-Stiftungsvorstand Thimo V. Schmitt-Lord (re.) die Urkunde – von links nach rechts: Ben Peeters, Florian Thomas, Daniel Steffen, Junior Theomon, Henrik Mintern, Tobias Wilkat und Dieter Tschierschke
Neben dem Preis der Jury vergibt die Bayer-Stiftung einen besonderen Zusatzpreis, der ebenfalls mit 5.000 Euro dotiert ist: Er wurde von den Projektteams, die in der Finalrunde in der BayArena in Leverkusen ihre Arbeiten präsentierten, selbst ausgewählt und geht an die Schüler der 9. Klasse des Michael-Ende-Gymnasiums Tönisvorst für ihre „Idee mit Dreh“. Sie nutzen die Bewegungsenergie einer Zimmertür zur Beleuchtung des Hausflures. Mit dem Preisgeld wird die Schule Laptops anschaffen, die im Naturwissenschafts-Unterricht zum Einsatz kommen.
Die nominierten Teams 2013

Brunsbüttel

Gymnasium Marne Europaschule
Gehwagen für mehr Selbstständigkeit von Senioren (Jahrgangsstufe 10; Technik-Coach: Dr. Peter Leifgen)

Krefeld

Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
[Biogas für Jedermann (Jahrgangsstufe Q1; Technik-Coach: Jost Halstenberg)
Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
Energiegewinnung durch Bewegung (Jahrgangsstufe 9, Q1; Technik-Coach: Manfred Paggen)
Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
Kochtopf, der mitdenkt (Jahrgangsstufe 10; Technik-Coach: Hans Tups)
Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
Biologisch-abbaubare Folien aus umweltfreundlichen Kunststoffen (Jahrgangsstufe 9; Technik-Coach: Klemens Kohlgrüber)
Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
Die Farbstoffzelle: Preiswert, langlebig und kostengünstig - eine Alternative zur Gewinnung erneuerbarer Energie (Jahrgangsstufe Q2; Technik-Coach: Reiner Hotop)

Schultechnikwettbewerb 2012 - Technik & Umwelt

Das "Lade-Rad" wird kurz vor der Jury-Präsentation noch überprüft.
Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst gewinnt Bayer-Schultechnikwettbewerb 2012
Durch den Tritt in die Pedale hilft das von technikbegeisterten Schülern entwickelte „Lade-Rad“ beim Stromsparen und dient dabei als mobile Aufladestation für elektrische Geräte. Mit diesem überaus anspruchsvollen Projekt hat eine Gruppe aus Neuntklässlern am Michael-Ende-Gymnasium in Tönisvorst den Bayer-Schultechnikwettbewerb 2012 gewonnen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird in neue Materialien für den Bereich Elektrotechnik investiert und so der MINT-Unterricht an dem Gymnasium weiter verbessert.
 
Die nominierten Teams 2012

Leverkusen

Gerricus-Schule Düsseldorf
Gerricus Rainpower 2012 - Stromerzeugung durch Verwendung von Regenwasser (Jahrgangsstufe 10; Technik-Coach: Christian Rüger)
Erzbischöfliche Marienschule Opladen
Das selbstversorgende Energie- und Wassersparwaschbecken (Jahrgangsstufe Q1(11) / 9; Technik-Coach: Werner Pigorsch)

Krefeld

Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
Lade-Rad: Stromeinsparung durch Umbau eines Fahrraddynamos zur Ladestation für elektrische Geräte (Jahrgangsstufe 9; Technik-Coach: Hermann Stein)
Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
Biolumineszenz für menschliche Nutzungen: Bau von Lampen nach dem Prinzip der Lumineszens von Flüssigkeiten (Jahrgangsstufe 8; Technik-Coach: Hasso Drathen)
Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst
Wenn wenig Wasser Wäsche wäscht - Wiederverwendung von benutztem Wasser (Jahrgangsstufe 9; Technik-Coach: Heinz-Joachim Kürby)
St. Nikolaus Schule Kalkar
Einsparung von Energie, Wasserverbrauch und Laugenverbrauch durch Wiederverwendung der Reinigungslauge für eine Tankreinigung (Jahrgangsstufe 9 / 10; Technik-Coach: Hellmut Kopec)

Monheim

Konrad-Adenauer-Gymnasium Langenfeld
Farbstoff- und Siliziumsolarzellen im Vergleich (Jahrgangsstufe 8; Technik-Coach: Jost Halstenberg)

Wuppertal

Gymnasium Hochdahl Erkrath
Lokale Low-Budget-Entkeimung belasteter Trinkwasser in Entwicklungsländern (Jahrgangsstufe 10; Technik-Coach: Eberhard Nicklaus)

Schultechnikwettbewerb 2011 - Energie & Nachhaltigkeit

Städtisches Mädchengymnasium Essen-Borbeck gewinnt
Ein Kühlschrank, der gleichzeitig heizt 
„Peppy fridge“ – so nennen die Schülerinnen Nathalie Rafat (15), Lara Rosenau (15) und Nadja Rafat (17) vom Städtischen Mädchengymnasium Essen-Borbeck ihr Modell eines Kühlschrankes, der nicht nur kühlt, sondern auch heizt. Mit ihren Erfindungsreichtum und ihrer Technikkompetenz gewannen die 10.- bzw. 12.-Klässlerinnen den ersten Bayer-Schultechnikwettbewerb „Energie & Nachhaltigkeit“. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro verwendet das Gymnasium für die Errichtung eines Forscher-Pavillons.
Die nominierten Teams 2011

Leverkusen

Gymnasium August- Dicke-Schule Solingen
Room Management System: Energiesparen mit IT-gesteuerten bedarfsabhängigen Verbrauchsstellen (Jahrgangsstufe 11; Technik-Coach: Rudolf Lobecke)
Werner-Heisenberg-Gymnasium Leverkusen
Micro Energy Harvesting: Modell zur Veranschaulichung dezentraler Solar/Wind-Kleinanlagen (Jahrgangsstufe 12; Technik-Coach: Christian Rüger)
Lise-Meitner-Gymnasium Leverkusen
Multifunktions-Komposter: ganzheitliche Nutzung der "Abfall"-Energie (Methan / Wärme / Biomasse), z.B. zur Erwärmung eines Gewächshauses (Jahrgangsstufe 8; Technik-Coach: Jost Halstenberg)

Krefeld

St. Nikolaus-Hauptschule Kalkar
Umweltschutz zu Hause: Entwicklung eines "Verkleinerers" für die Waschmitteldosierkammer / Reduzierung von Überdosierung (Jahrgangsstufe 8-9; Technik-Coach: Hellmut Kopec)
Michael Ende Gymnasium Tönisvorst
Grüne Algen im Bioreaktor: Energiegewinnung durch Photosynthese / Gewinnung von Biomasse und Prozesswärme (Jahrgangsstufe 12; Technik-Coach: Heinz-Joachim Kürby)

Monheim

Konrad-Adenauer- Gymnasium
Der Flettner-Rotor: Windenergie zur Unterstützung konventioneller Antriebe in Fahrzeugen (Jahrgangsstufe 9; Technik-Coach: Eberhard Nicklaus)

Wuppertal

Mädchengymnasium Essen- Borbeck
The peppy fridge: Rückgewinnung von Kühlschrank-Abwärme zur Wassererwärmung / Wärmetauschersystem (Jahrgangsstufe 10-12; Technik-Coach: Werner Pigorsch) – Sieger
Mädchengymnasium Essen- Borbeck
Energie durch Laufen: Piezoelemente im Boden der Schule zur Stromerzeugung / Einspeisung in das Schulnetz (Jahrgangsstufe 11; Technik-Coach: Hasso Drathen)
top
top
top
top
top
top
top
top
top
Letzte Änderung: 8. April 2014

Seite drucken
Suche
Suche
Erweiterte Suche
Publikationen
 
Bayer Research - Bayer Stiftungen
Bayer Research Nr. 26 - Bayer Stiftungen (PDF 2,5 MB)
Bewerbung
Bewerbungsformular (DOC 80 KB)
Download
Poster Schultechnikwettbewerb 2014 (PDF 8 MB)
Service
Schulförderprogramm:
Tel.: 0214-30-41111