Bayer-Stiftungen
Bayer Ehrenamtsprogramm

Unterstützung für innovative Sozialprojekte

Mit der Förderung von Ehrenamtsprojekten stärkt die Bayer Cares Foundation das soziale Engagement zur Verbesserung der Lebensverhältnisse im Umfeld der Unternehmensstandorte.
Vorheriges BildBild 1 von 7zu Bild SucheNächstes Bild
Günter Huber, ehemaliger Bayer-Mitarbeiter, schult das Küchenpersonal in einem Kinderheim in Managua, Nicaragua.Vergrößern
Günter Huber, ehemaliger Bayer-Mitarbeiter, schult das Küchenpersonal in einem Kinderheim in Managua, Nicaragua.
Seit 2007 unterstützt die Bayer Cares Foundation finanziell eigene Mitarbeiter und Pensionäre sowie Bürger, die sich in der Nachbarschaft der Unternehmensstandorte persönlich in konkreten Projekten für die Verbesserung der lokalen Lebensverhältnisse engagieren. Zudem vernetzt sie engagierte Menschen miteinander und „matcht“ Ehrenamtler mit Bürgern, die sich noch nicht engagieren, es aber möchten. Als Impulsgeber für soziale Innovation fördert die Stiftung insbesondere die Umsetzung neuer Ideen und Ansätze zur Lösung gesellschaftlicher Aufgaben. Die Sozialstiftung ist Partner für Mitarbeiter und Bürger, die Initiative ergreifen.
Ehrenamtsprogramm Spezial im Bayer-Jubiläumsjahr
Nach erfolgreicher Einführung in Deutschland wurde das Ehrenamtsprogramm zunächst auf einige Länder Lateinamerikas ausgeweitet. Anlässlich des 150-jährigen Firmenjubiläums im Jahr 2013 bot die Stiftung das Förderprogramm unter dem Motto „Vorbild sein lohnt sich!“ für alle Bayer-Mitarbeiter und -Pensionäre weltweit an. Es wurden „150 Vorbilder“ ausgewählt, ausgezeichnet und unterstützt. Weitere Informationen zum Ehrenamtsprogramm Spezial finden Sie hier.
Förderkriterien
Die Bayer Cares Foundation unterstützt ein Ehrenamtsprojekt mit bis zu 5.000 Euro. Wer eine Förderung für ein Projekt beantragen will, muss sich in diesem persönlich engagieren. Die Maßnahme sollte einen relevanten Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation im lokalen Umfeld leisten, beispielsweise zur Verbesserung der Bildungs-Chancen von Kindern und Jugendlichen oder zur Gesundheitsversorgung. Es muss ein Projektplan inklusive Kosten und beabsichtigter Mittelverwendung vorgelegt werden. Besonders förderungswürdig sind Sozialprojekte, die mit innovativen Ideen und Ansätzen neue Lösungen finden, Modellcharakter besitzen und eine anhaltende Wirkung erzielen.

Engagieren Sie sich in einem solchen Sozialprojekt auf ehrenamtlicher Basis? Und benötigen Sie hierfür noch notwendige Finanzmittel? Dann bewerben Sie sich – ob Bayer-Mitarbeiter oder Bayer-Pensionier oder Bürger/in hier.

Die Bewerbungsfrist für die aktuelle Förderrunde endet am 30. September 2014. Die Jury entscheidet im Spätherbst 2014 über die Vergabe der Fördergelder.
top
top
top
top
top
top
top
top
top
Letzte Änderung: 14. April 2014

Seite drucken
Suche
Suche
Erweiterte Suche
Publikationen
 
Bayer Research - Bayer Stiftungen
Bayer Research - Bayer Stiftungen (PDF 2,2 MB)
Downloads
Bewerbungsfrist
Ehrenamtsprogramm 
30. September 2014
Service
Ehrenamtsförderung:
Tel.: 0214-30-42224