Bayer-Stiftungen
Bayer Fellowship Program

Förderung besonderer Talente

Für das Innovationsunternehmen Bayer ist talentierter Nachwuchs die Grundvoraussetzung für langfristigen Erfolg. Ein besonderes Anliegen der Bayer Science & Education Foundation ist es daher, junge Talente im In- und Ausland zu fördern und sie beim Start in ein erfolgreiches Berufsleben zu unterstützen.
Frauke Schaffrath und Lars Röddiger sammelten wertvolle medizinische Erfahrungen an der St. George's Universität in Grenada
Bild vergrößernBild vergrößern
Frauke Schaffrath und Lars Röddiger sammelten wertvolle medizinische Erfahrungen an der St. George's Universität in Grenada
Die Stipendienprogramme der Stiftung haben zwei Schwerpunkte: das reguläre Bayer Fellowship Program für Studienprojekte und Praktika mit Auslandsbezug sowie zielgruppenspezifische Zusatzangebote.

Das reguläre Bayer Fellowship Program richtet sich an Studierende und Auszubildende in naturwissenschaftlich-technischen und medizinischen Disziplinen. Internationalität ist dabei ein zentraler Aspekt: Es werden ausschließlich Auslandsvorhaben von Bewerbern aus Deutschland unterstützt, bzw. Stipendiaten gefördert, die im Ausland studieren oder arbeiten und ein Projekt in Deutschland anstreben. 
 
Folgende Fachrichtungen werden gefördert:

Die aktuelle Bewerbungsrunde der o.g. Stipendien für Studierende und Auszubildende ist leider vorbei. Bewerbungen sind ab 1. Juni 2015 bis 15. Juli 2015 wieder möglich.

Das reguläre Bayer Fellowship Program wird ergänzt durch besondere Zusatzangebote, aktuell sind dies: 

  • Mit den Bayer-Deutschlandstipendien fördert die Stiftung im Rahmen des nationalen Stipendien-Programm-Gesetzes der Bundesregierung 100 Talente aus Natur- und Ingenieurwissenschaften an 22 deutschen Hochschulen. 
  • Mit den Bayer Lindau Fellowships ermöglicht die Stiftung ausgesuchten Nachwuchswissenschaftlern aus aller Welt die Teilnahme an den Lindauer Nobelpreisträgertreffen.  
  • Mit den Bayer Science Teens Fellowships wird Schülern die Teilnahme an einem internationalen Science Camp zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit ermöglicht.
  • Mit den Bayer-Humboldt-Forschungsstipendien ermöglicht die Bayer-Stiftung jährlich 10 internationalen Post-Doktoranden der Lebenswissenschaften, Chemie und Pharmazie Forschungsaufenthalte an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland. Das Programm läuft in Kooperation mit der Alexander-von-Humboldt-Stiftung.
Bayer-Stipendiaten stellen sich vor

Sebastian Stark: als Bayer-Stipendiat in
Harvard

Sebastian Stark ist Chemiestudent und forscht seit einigen Monaten im Rahmen seiner Masterarbeit am Broad Institute of MIT and Harvard. Den Aufenthalt in Boston ermöglicht ihm das Otto-Bayer-Stipendium der Bayer-Stiftung.

Milena Tryfon: als Bayer-Stipendiatin in
Aachen

Milena Tryfon aus dem polnischen Łochów studiert Biotechnologie an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in
Aachen, ermöglicht durch das Otto-Bayer-Stipendium der Bayer-Stiftung.
top
top
top
top
top
top
top
top
top
Letzte Änderung: 16. Juli 2014

Seite drucken
Suche
Suche
Erweiterte Suche
Publikationen
 
Bayer Research - Bayer Stiftungen
Bayer Research - Bayer Stiftungen (PDF 2,2 MB)
Downloads
Bewerbungsfrist
Otto-Bayer-, Carl-Duisberg-, Jeff-Schell-, Kurt-Hansen- und Hermann-Strenger-Stipendien
1. Juni bis 15. Juli 2015
Service
Stipendienprogramme:
Tel.: 0214-30-41111